Designer Design
Happy Hardcore *take me to wonderland*

Let me tell you what I'm dreaming of
And I hope you'll understand
There's a place where love is everywhere
And they call is Wonderland


Take me to Wonderland
Where lovers can be free
The magic will never end
For always you and me

Let me tell you what I'm dreaming of
And I hope you'll understand
There's a place where love is everywhere
And they call is Wonderland



Get up on your feet
Get up on your feet
Get up on your feet
Get up... Get up... Get up on your feet

Let me tell you what I'm dreaming of
And I hope you'll understand
There's a place where love is everywhere
And they call is Wonderland

 

 

25.3.08 09:26


Mera Luna Festival 2008

Bei solch einem LiNEUP geht dieses Jahr kein WEG ans Mera Luna vorbei.

I swear. Zu den Topacts gehören:

 

VNV Nation, Apocalyptica, Apoptygma Berzerk, Asp, Unheilig, Hocico, Combichrist, Mesh, Tanzwut, Saltatio Mortis, The Vision Bleak, Elegant Machinery, The Other, Blitzkid, Eisbrecher, Frank The Baptist, Ordo Rosarius Equilibrio, Painbastard, End Of Green, Elis

jey, und es haben sich noch mehr Bands angekündigt.

http://www.fkpscorpio.com/meraluna/

 

 

 

 

16.3.08 17:10


GLASGARTEN

Ganz aus Glas kalt wie Eis jeder Baum im Glasgarten
Blüten rein wie Kristall - Jeder Ton im Glasgarten


Wie aus Wasser geformt - erstarrt - gesprungenes Lachen
Elfenstimmen eilen zwischen den klaren Blüten
eisgleicher Äste - glashafter Bäume

Ob sie wohl Leben?
Sie werfen keine Schatten - nur gebrochene Bilder - sie fächern das Licht

Im Glasgarten verirrt sich die Zeit
und bleibt als Moment erhalten

Nur der Mond weist den Weg zum Morgen
erlaubt der Sonne einen neuen Tag
Im Glasgarten küßt der Mond das Licht



Nichts duftet
geschmacklos die Frucht
Wer genießt sie?
Schön...
Im Kristallglas
verirrt sich das Licht

Die Blumen wirken spröde und starr
wem sollte ich diese Kälte schenken
die Leere zumuten
unmöglich sie zu pflücken
sie zerspringen in abertausend Splitter
winzige Kristalle
die im Fallen singen
den Atem der Elfen
begleiten
an jedes Ohr
das bereit ist
zu hören

Nur der Mond weist den Weg zum Morgen
erlaubt der Sonne einen neuen Tag
Im Glasgarten küßt der Mond das Licht



Und die Blumen wirken spröde
ganz unmöglich sie zu pflücken
sie zerspringen in Kristalle
die im Fallen leise singen
Und der Atem sanfter Elfen
die den kleinsten Ton begleiten
durch den Garten ganz aus Lichtern
an dein Ohr wenn du denn hören kannst


Ganz aus Glas
Kalt wie Eis
Jeder Baum im Glasgarten
Blüten rein wie Kristall
Jeder Ton im Glasgarten


wie alles - klar - glatt - rein
wie alles - klar - glatt - rein

Ganz aus Glas
Kalt wie Eis
Jeder Baum im Glasgarten
Blüten rein wie Kristall
Jeder Ton im Glasgarten...

16.3.08 16:13


Orphische Urworte: Wie an dem Tag, der dich der Welt

verliehen, die Sonne stand zum Gruße der Planeten, bist alsbald und fort und fort gediehen, nach dem Gesetz, mit dem du angetreten. So musst du sein, du kannst dir nicht entfliehen, so sagten schon die Sibyllen, so Propheten; und keine Zeit und keine

Macht zerstückelt geprägte Form, die lebend sich entwickelt. Goethe

15.3.08 15:00


 
15.3.08 14:26


15.3.08 19:07


Sehnsucht

Und doch erfasst mich diese seltsame Leere.
Begreife nichts ' dieses Schweigen in mir könnte Berge versetzen.

Ungewisse Angst ' durch die Verzweiflung hindurch schimmert
stets die Schönheit ' die Liebe ' die kaum erträgliche.


Vergesse Vergessenes ' Erinnerungen schlagen Wurzeln .
Mein verstaubtes Gehirn zersetzt Träume in Fragen.

Antworten?

Alles ist wirklich und doch ist nichts real.

Irrfahrt der Illusionen ' der Seele?

Was geschieht?
Wünsche mir nichts mehr,
als daß das Rad der Zeit sich doch endlich schneller drehen würde!

Verstehen?


Wird 's wohl keiner. . .

Begegnungen kommen und gehen ' und doch alle aussergewöhnlich.
Nie geahnte Gefühle so in mir verspürt wie in Gedanken versunken .
Diese seltsame Leere befreit mich von der Angst zu verlieren.

Liebesnot. Versteckt sich. Hinter nichts. Wird nicht übersehen.
Gepackt von Sehnsucht. Wachgerüttelt durch Verzweiflung.
Liebe kriecht hervor. In meine Seele hinein. Befreit mich.

 

 

©tanja.j - take me to wonderland -
03/08
14.3.08 01:23


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]